Schnellkontakt

E-Mail-Nachricht - Amt Breitenfelde

Mit dem Absenden des Kontaktformulars willige ich ein, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen beim Amt Breitenfelde gespeichert werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

Telefon: 04542 / 803-0
  |   Startseite Amt Breitenfelde

Aktuelles zur Corona-Pandemie (SARS-CoV-2 COVID-19)

Schließung des Stadthauses

Das Stadthaus ist auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen!

Kontaktdaten für dringende Angelegenheiten finden Sie hier

 

Empfehlungen für pflegende Angehörige

Zu den Empfehlungen des Verbandes Pflegehilfe gelangen Sie hier

 

30.03.2020 - Pressemitteilung der AWSH

Seit Montag, den 30.03.2020, sind wieder 5 Recyclinghöfe der AWSH geöffnet.

Zu der Pressemitteilung der AWSH gelangen Sie hier

 

26.03.2020 - Einschränkungen bei der Abfallentsorgung

Der Corona-Virus hat Auswirkungen auf die Abfallentsorgung in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg: Konnte die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) bis Mitte März ihre Dienstleistungen noch vollständig aufrechterhalten, so gibt es aktuell Einschränkungen für die Kundinnen und Kunden.

Die genauen Informationen der AWSH erhalten Sie hier

 

26.03.2020 - Update: 9. Allgemeinverfügung des Kreises zur Öffnung bestimmter Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung über die Öffnungszeiten von bestimmten Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen veröffentlicht.

Diese finden Sie hier

 

26.03.2020 - Soforthilfeprogramm für kleine Unternehmen und Solo-Selbständige

Soforthilfeprogramm des Landes Schleswig-Holstein mit finanzieller Unterstützung des Bundes.

Den Antrag auf Soforthilfe des Landes Schleswig-Holstein für kleine Unternehmen bis 10 Mitarbeiter und Selbstständige finden Sie hier

 

23.03.2020 - Pressemitteilung des Kreises Herzogtum Lauenburg und des Landes Schleswig-Holstein

8. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

MSGJFS Runderlass SARS-CoV-2

LVO SARS-CoV-2 Bekämpfungsverordnung

Auslegungshinweise Positivliste

 

20.03.2020 Pressemitteilung - Kreis Herzogtum Lauenburg

7. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

Bitte klicken Sie hier

 

19.03.2020 - Regelungen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Kreis Herzogtum Lauenburg

Das Land Schleswig Holstein hat am Abend des 17.03.2020 sowohl eine Rechtsverordnung als auch einen neuen Runderlass zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-SoV-2 herausgegeben. Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat daraufhin am selben Abend auf Grundlage des Erlasses seine Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (5. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2) veröffentlicht.

  • Hinweise vom 18.03.2020, ergänzt am 19.03.2020 (Änderungen fett hervorgehoben)

Es gelten zusammengefasst zunächst bis zum 19.04.2020 folgende Regeln: Bitte klicken Sie hier

 

19.03.2020 - Allgemeinverfügung des Kreises

über die Öffnungszeiten von bestimmten Verkaufsstellen an Sonntagen.

Die Verfügung finden Sie hier

 

17.03.2020 - Landesverordnung

über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

Die Landesverordnung finden Sie hier

 

17.03.2020 - Allgemeinverfügung des Kreises

Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg.

Die Verfügung finden Sie hier

 

15.03.2020 - Allgemeinverfügung des Kreises

zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg

Die Verfügung finden Sie hier

 

11.03.2020 - Allgemeinverfügung zur Durchführung öffentlicher Veranstaltungen

Allgemeinverfügung zum Verbot öffentlicher Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg und zu weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit Veranstaltungen

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Auch in
Deutschland gibt es mittlerweile eine Reihe von Fällen, meist in Verbindung mit Reisen in
Risikogebiete und aus besonders betroffenen Regionen. Die Erkrankung COVID-19 verläuft
in den meisten Fällen als grippaler Infekt und ist von einem Schnupfen oder einer echten
Grippe (Influenza) klinisch nicht zu unterscheiden.

Die offizielle Verfügung mit weiteren Informationen erhalten Sie hier

Was ist los im Amt?