Schnellkontakt

E-Mail-Nachricht - Amt Breitenfelde

Mit dem Absenden des Kontaktformulars willige ich ein, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen beim Amt Breitenfelde gespeichert werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

Telefon: 04542 / 803-0
  |   Startseite Amt Breitenfelde

Stellenausschreibungen

  • Das Amt Breitenfelde sucht nächstmöglich für die Grundschule in Breitenfelde eine

    Fachkraft (m/w/d) mit sprachheilpädagogischen Kenntnissen

    (Erzieher/-in und Heilpädagogin/Heilpädagoge) für die Sprachheilmaßnahme

    Die detaillierte Stellenausschreibung finden Sie hier.

     

Informationen zu Ihrem Besuch im Möllner Stadthaus und Bürgerservicebüro

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist es erforderlich, dass sich die Besucher/innen vorher anmelden. Hierfür wurde ein digitales Anmelde- und Terminsystem installiert.  Dies ermöglicht die direkte Anmeldung in dem zuständigen Fachdienst und vermeidet unnötige Wartezeiten und längere Aufenthalte im Stadthaus bzw. Bürgerservicebüro.

Termine können auf der Homepage der Stadt Mölln unter folgender Adresse gebucht werden:

https://reservation.frontdesksuite.com/moelln/termin/

Alternativ steht im Eingangsbereich des Stadthauses und im Bürgerservicebüro Mölln ein Besucherterminal zur Verfügung, über die auch die Anmeldung vor Ort erfolgen kann.

Weiterhin möglich ist auch eine telefonische Anmeldung unter 04542 / 803-0.

 

Aktuelles zur Corona-Pandemie (SARS-CoV-2 COVID-19)

Checkliste - Allgemeine Anforderungen für Einrichtungen mit Publikumsverkehr und bei Veranstaltungen

(nach §3 der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV 2)

Folgende Checkliste ist zu beachten und zu auszuhängen. Checkliste

 

Betreten und Durchführen öffentlicher Sitzungen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind beim Betreten und der Durchführung der Ausschusssitzung folgende Hygieneregeln strikt zu beachten:

Kein Zutritt bei Corona-Virus-Symptomen

Nur, wer in seiner eigenen Selbstbeurteilung, vollständig frei von Corona-Virus-Symptomen ist, darf den Sitzungsort betreten.

Maskenpflicht

Alle Besucher müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Wahrung der Abstandsregel

Beim Betreten des Sitzungsortes und beim Aufenthalt im Sitzungsraum (sitzend und stehend) ist die Abstandsregel von mind. 1,5 Meter strikt einzuhalten.

Einhaltung der Niesetikette

Sämtliche Personen im Sitzungsraum werden auf die Einhaltung zur Hust- und Niesetikette hingewiesen (in die bedeckte Armbeuge oder Taschentuch husten oder niesen).

Platzkapazitäten begrenzt

Je nach Sitzungsort stehen für die Besucherinnen und Besucher der Sitzungen nur begrenzte Platzkapazitäten zur Verfügung.

 

Die jeweiligen Vorsitzenden der Ausschüsse können von Ihrem Hausrecht Gebrauch machen.

 

Empfehlungen für pflegende Angehörige

Zu den Empfehlungen des Verbandes Pflegehilfe gelangen Sie hier

 

14.08.2020 - Änderung der Landesverordnung zur Corona-Bekämpfungsverordnung

 

10.08.2020 - Lesefassung der Coronabekämpfungsverordnung ab 10.08.2020

 

07.08.2020 - Änderung der Landesverordnung zur Corona-Bekämpfungsverordnung

 

07.08.2020 - 20. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg

 

15.07.2020 - Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Cornoavirus vom 15.07.2020

 

10.07.2020 - Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus vom 10.07.2020

 

30.06.2020 - 19. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV -2

 

24.06.2020 - 18. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV -2

 

08.06.2020 - 17. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV -2

sowie die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes vom 05.06.2020

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht. Besagtes Dokument finden Sie hier.

Desweiteren ist die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes beigefügt.

 

29.05.2020 -16. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht. Besagtes Dokument finden Sie hier

 

18.05.2020 - 15. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

sowie die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes vom 16.05.2020

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht. Besagtes Dokument finden Sie hier

Desweiteren ist die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes beigefügt.

 

03.05.2020 - 14. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

sowie die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes vom 03.05.2020 inkl. Begründung.

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht. Besagtes Dokument finden Sie hier

Desweiteren ist die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes beigefügt.

 

27.04.2020 - Landesverordnung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

(Mund-Nasen-Bedeckungsverordnung - MNB-VO) vom 24.April 2020

Hier gelangen Sie zur aktuellen Landesverordnung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:Landesverordnung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten Bereichen der Öffentlichkeit in Schleswig-Holstein (Mund-Nasen-Bedeckungsverordnung – MNB-VO) vom 24. April 2020

 

23.04.2020 - 13. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

Neufassung der 9. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) und Öffnungsmöglichkeiten von Geschäften veröffentlicht.

Besagtes Dokument finden Sie hier

Desweiteren ist die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes beigefügt und die Auslegungshinweise Postitivliste nach 11 LVO gültig ab 20.4.2020

 

19.04.2020 - 12. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 sowie die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes und die aktuelle (20.4.2020) Festlegungen zur Corona-Verordnung (SARS-CoV-2-BekämpfV)

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht. Besagtes Dokument finden sie hier

Desweiteren ist die SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes beigefügt und die Auslegungshinweise Postitivliste nach 11 LVO gültig ab 20.4.2020

 

19.04.2020 - Pressemitteilung Kreis Herzogtum Lauenburg

Ab Montag, 20.04.2020 schrittweise wieder regulärer Busverkehr im Kreis Herzogtum Lauenburg

Seit dem 16. März 2020 verkehren die Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg aufgrund der Corona-Krise nach dem sogenannten Ferienfahrplan, das heißt ohne die Linien, die hauptsächlich für den Schülerverkehr im Einsatz sind. Nach dem gemeinsamen Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs sollen einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens langsam wieder anlaufen. Dazu gehört auch die schrittweise Öffnung der Schulen ab Montag, 20. April 2020, beginnend mit den Abschlussjahrgängen um die Prüfungstermine einhalten zu können.

Die Buslinien im Kreis Herzogtum Lauenburg werden daher ab Montag, 20. April 2020 zunächst auf den Linien der Autokraft wieder in den Regelbetrieb wechseln, allerdings weiterhin mit einigen Anpassungen im Ablauf. So sind Fahrgäste nach wie vor angehalten, die Busse über die hintere Tür zu besteigen und den direkten Kontakt zu den Fahrerinnen und Fahrern zu vermeiden. Fahrkarten sind weiterhin an den vorhandenen Automaten an den Bahnhöfen oder über die HVV-Handyapp zu erwerben. Das gesamte Liniennetz im Kreis Herzogtum Lauenburg wird voraussichtlich ab Mittwoch, 22.04.2020 wieder in Betrieb gehen. Das bedeutet, dass Orte wie Schwarzenbek, Büchen und Krummesse bereits ab Montag von allen Linien angefahren werden. In Orten mit gemischten Linienbetreibern, wie Ratzeburg, Mölln oder Geesthacht, werden erst ab Mittwoch wieder alle Linien bedient.

Wie die Bundeskanzlerin empfiehlt auch Landrat Christoph Mager das Tragen von Schutzmasken: „Es gibt keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken, aber aus Rücksicht auf die eigenen Mitmenschen empfehle ich das Tragen dieser Masken mindestens dann, wenn sich Abstandsregeln nicht einhalten lassen. Dies trifft vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln zu.“ Die verfügbaren Plätze in Bussen sollten zudem so genutzt werden, dass der Abstand zu anderen Fahrgästen möglichst groß ist. „Das Tragen einfacher Mund-Nasen-Schutzmasken, die auch selbst hergestellt sein können, kann das Verteilen von Tröpfchen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Die Ansteckungsgefahr könnte damit im öffentlichen Raum drastisch reduziert werden.“

Hinweise zu geeigneten Schutzmasken finden sich auf den Internetseiten des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte und des Robert Koch-Instituts.

Alle Informationen des Kreises Herzogtum Lauenburg zum Thema SARS-CoV-2 unter www.kreis-rz.de/corona.

Rückfragen richten Sie bitte an

Tobias Frohnert

04541 888-206

frohnert@kreis-rz.de

Ratzeburg, 16.04.2020

 
 

 

10.04.2020 - Pressemitteilung Kreis Herzogtum Lauenburg

Neue Landesverordnung regelt Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende

Mit der neuen, ab Samstag zusätzlich geltenden Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus werden Ein- und Rückreisende aus dem Ausland verpflichtet, sich unmittelbar nach der Rückkehr bei ihrem zuständigen Gesundheitsamt zu melden und eine 14-tägige Quarantäne anzutreten.

Ausnahmen von dieser Regelung gelten in erster Linie für Personen, die Menschen, Waren oder Güter grenzüberschreitend transportieren, also etwa für Fernfahrer, Pendler oder Personen, die für die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems oder der staatlichen Institutionen erforderlich sind. Das Gesundheitsamt entscheidet auf Antrag über weitere Ausnahmen. Die erforderlichen Anzeigen zur Einreise von Saisonarbeitern sind ebenfalls an das Gesundheitamt zu richten.

Mit Beginn der Quarantäne gilt gleichzeitig ein Besuchsverbot. Bei einem Auftreten von Krankheitssymptomen ist das Gesundheitsamt zu informieren. Verstöße gegen diese Verpflichtungen können mit Bußgeldern von bis zu 25.000 EUR geahndet werden.

Meldungen, Anzeigen und Anträge können ab Ostersamstag, 11.04.2020, dem ersten Geltungstag der neuen Verordnung, an die Mailadresse gesundheitsdienste@kreis-rz.de gesandt oder ab Dienstag über die Telefon-Hotline des Gesundheitsamtes unter 04541 888-380 durchgegeben werden. Erforderlich sind Angaben zu Namen, Geburtsdatum, Anschrift, telefonischer Erreichbarkeit, Land, aus dem die Einreise erfolgt ist, Einreisestelle und Einreisedatum in die Bundesrepublik Deutschland.

Alle Informationen des Kreises Herzogtum Lauenburg zu Corona unter www.kreis-rz.de/corona.

Rückfragen richten Sie bitte an

Tobias Frohnert

04541 888-206

frohnert@kreis-rz.de

Ratzeburg, 10.04.2020

 

10.04.2020 - Landesverordnung Festlegung/Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung (SARS-CoV-2-BekämpV)

Dem für Gesundheit zuständigen Ministerium ist es nach § 11 Absatz 1 der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfV) vom 02. April 2020 gestattet, eine Liste auf den Internetseiten der Landesregierung zu veröffentlichen, aus der die erlaubten Verkaufsstellen nach § 6 Absatz 1
und die erlaubten Dienstleistungs-, Behandlungs- und Handwerkstätigkeiten nach § 6 Absatz 2 festgelegt sind.
Bei der folgenden Auflistung ist berücksichtigt, dass Dienstleister, Handwerker und Werkstätten generell
weiter ihrer Tätigkeit nachgehen können. Das gilt auch für Tätigkeiten der Gesundheits- und Heilberufe mit enger
persönlicher Nähe zum Patienten, sofern sie medizinisch akut geboten sind.
In der nachfolgenden Auflistung wird auf weitere bekannt gewordene Zweifelsfälle eingegangen

Die Liste finden Sie hier

 

09.04.2020 - Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus

Zu der neuen Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus gelangen Sie hier

 

09.04.2020 - AWSH Pressemitteilung: nach Ostern werden wieder alle Abfallbehälter regulär geleert!

Die vollständige Mitteilung finden Sie hier

 

 
 

06.04.2020 - Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes

Die Regelsätze gelten für vorsätzliches Handeln; bei fahrlässiger Tatbegehung ist der Regelsatz zu halbieren. Hinsichtlich der Bedeutung der Ordnungswidrigkeit als Grundlage für die Zumessung der Geldbuße dient dieser Bußgeldkatalog als Richtlinie.

Bußgeldkatalog

 

03.04.2020 - 11. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg

Neufassung der 10. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 vom 01.04.2020. Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht.

Besagtes Dokument finden Sie hier

 

02.04.2020 - Landesverordnung Schleswig-Holstein

Zur Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus, bitte hier klicken

 

01.04.2020 - Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus beschlossen. Nähere Informationen finden Sie hier

 

01.04.2020 - 10. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg

Zu der 10. Allgemeinverfügung des Kreises gelangen Sie hier

 

30.03.2020 - Pressemitteilung der AWSH

Seit Montag, den 30.03.2020, sind wieder 5 Recyclinghöfe der AWSH geöffnet.

Zu der Pressemitteilung der AWSH gelangen Sie hier

 

26.03.2020 - Einschränkungen bei der Abfallentsorgung

Der Corona-Virus hat Auswirkungen auf die Abfallentsorgung in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg: Konnte die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) bis Mitte März ihre Dienstleistungen noch vollständig aufrechterhalten, so gibt es aktuell Einschränkungen für die Kundinnen und Kunden.

Die genauen Informationen der AWSH erhalten Sie hier

 

26.03.2020 - Update: 9. Allgemeinverfügung des Kreises zur Öffnung bestimmter Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen

Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine neue Allgemeinverfügung über die Öffnungszeiten von bestimmten Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen veröffentlicht.

Diese finden Sie hier

 

26.03.2020 - Soforthilfeprogramm für kleine Unternehmen und Solo-Selbständige

Soforthilfeprogramm des Landes Schleswig-Holstein mit finanzieller Unterstützung des Bundes.

Den Antrag auf Soforthilfe des Landes Schleswig-Holstein für kleine Unternehmen bis 10 Mitarbeiter und Selbstständige finden Sie hier

 

23.03.2020 - Pressemitteilung des Kreises Herzogtum Lauenburg und des Landes Schleswig-Holstein

8. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

MSGJFS Runderlass SARS-CoV-2

LVO SARS-CoV-2 Bekämpfungsverordnung

Auslegungshinweise Positivliste

 

20.03.2020 Pressemitteilung - Kreis Herzogtum Lauenburg

7. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2

Bitte klicken Sie hier

 

19.03.2020 - Regelungen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Kreis Herzogtum Lauenburg

Das Land Schleswig Holstein hat am Abend des 17.03.2020 sowohl eine Rechtsverordnung als auch einen neuen Runderlass zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-SoV-2 herausgegeben. Der Kreis Herzogtum Lauenburg hat daraufhin am selben Abend auf Grundlage des Erlasses seine Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (5. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2) veröffentlicht.

  • Hinweise vom 18.03.2020, ergänzt am 19.03.2020 (Änderungen fett hervorgehoben)

Es gelten zusammengefasst zunächst bis zum 19.04.2020 folgende Regeln: Bitte klicken Sie hier

 

19.03.2020 - Allgemeinverfügung des Kreises

über die Öffnungszeiten von bestimmten Verkaufsstellen an Sonntagen.

Die Verfügung finden Sie hier

 

17.03.2020 - Landesverordnung

über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

Die Landesverordnung finden Sie hier

 

17.03.2020 - Allgemeinverfügung des Kreises

Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg.

Die Verfügung finden Sie hier

 

15.03.2020 - Allgemeinverfügung des Kreises

zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg

Die Verfügung finden Sie hier

 

11.03.2020 - Allgemeinverfügung zur Durchführung öffentlicher Veranstaltungen

Allgemeinverfügung zum Verbot öffentlicher Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg und zu weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit Veranstaltungen

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Auch in
Deutschland gibt es mittlerweile eine Reihe von Fällen, meist in Verbindung mit Reisen in
Risikogebiete und aus besonders betroffenen Regionen. Die Erkrankung COVID-19 verläuft
in den meisten Fällen als grippaler Infekt und ist von einem Schnupfen oder einer echten
Grippe (Influenza) klinisch nicht zu unterscheiden.

Die offizielle Verfügung mit weiteren Informationen erhalten Sie hier

Informationen zur Afrikanischen Schweinpest

Merkblatt in „Deutsch“

Merkblatt in "Englisch"

Für weitere Informationen verweisen wir auf folgenden Link: http://www.schleswig-holstein.de/ASP.

 

Europawahl am 26. Mai 2019

  • Die Ergebnisse der Europawahl sehen Sie hier